Foto: Georg Kippes

Ungarische Fischsuppe „Halaszle“

Zutaten für 8 Personen

  • 1,5-2 kg Filetierreste
  • 1 kg Filet verschiedener Süßwasserfische
  • 3 Paradeiser
  • 2 grüne Paprika
  • 3 Zwiebeln
  • 2 mehlige Erdäpfel
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Rosenpaprika
  • 3 Wacholderbeeren, 1 Lorbeerblatt, 5 Pfefferkörner
  • 3 EL Olivenöl

 

Zubereitung

Die Zwiebel in Ringe schneiden, Erdäpfel würfeln und Knoblauch fein wiegen, nicht pressen!

Die Zwiebel im Öl goldgelb rösten. Knoblauch und Erdäpfel zugeben und ebenfalls etwas rösten (dann schmeckt die Suppe würziger). Nun die Filetierreste, Gewürze und Paprika beigeben, durchrühren und mit 2 Liter Wasser aufgießen. Kurz aufkochen lassen und dann auf kleiner Flamme ca. ½ Stunde köcheln, bis die Zwiebeln und die Erdäpfel völlig zerkocht sind.

Die Filets in Würfel schneiden. Die Suppe abseihen, die Fischstücke und gewürfelte Tomate und grünen Paprika einlegen und unter Rütteln – nicht Rühren- 10-15 Minuten garziehen lassen.

Mit getrockneten, scharfen Pfefferschoten anrichten und als Beilage Dinkel-, Graham- oder Weizenbrot servieren.

Foto: Georg Kippes
logo_biofisch_marcmoessmer

NEWSLETTER

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.