Es brodeln wieder die Teiche!

Das Abfischen ist der Höhepunkt des Fischjahres – und ein Ereignis, für Beteiligte wie Zuschauer:innen. Heuer fischen wir im Biofisch-Teichgut Haslau im Waldviertel am Montag, den 25. Oktober ab.

Nutzen Sie die Gelegenheit, selbst zu sehen, wo unsere Fische herkommen und schauen Sie uns gern beim Abfischen zu!

Abfischen am Teichgut Haslau

Der über 50 Hektar große Himmelsteich von Biofisch-Gründer Marc Mößmer ist ein Naturjuwel. In Haslau bei Heidenreichstein im Oberen Waldviertel gelegen, beherbergt er eine bunte Vielfalt an heimischen Fischen: Karpfen, Schleie, Zander, Hecht, Wels, Barsch und Weißfische wie Rotauge, Brachse, Rotfeder oder Giebel.

Im Herbst, meist rund um den Nationalfeiertag Ende Oktober, wird in den Himmelsteichen des Waldviertels traditionsgemäß abgefischt.

Zuerst wird der Großteil des Wassers abgelassen…

…dann ziehen die Teichwirte Netze durch das Wasser und bringen die Fische mit Keschern aus dem Teich. Am Ufer werden die Fische so schnell wie möglich – händisch! – nach Alter und Fischart sortiert. Insgesamt erwarten wir zehn bis fünfzehn unterschiedliche Fischarten, die übers Jahr in unserem Teich in aller Ruhe gewachsen sind.

Manche Fische bringen wir sofort lebend in die Biofisch-Manufatur nach Wien, von wo aus sie am nächsten Markttag auf die Märkte kommen. Der Großteil kommt in sogenannte „Hälterungen“, das sind kleine, frischwasserdurchströmte Teiche, wo die Fische jederzeit zum Verkauf entnommen und nach Wien transportiert werden können.

So können wir in der Biofisch-Manufaktur und an unseren Marktständen auch im Winter jederzeit frischeste Fische anbieten.

logo_biofisch_marcmoessmer

NEWSLETTER

[mc4wp_form id=“10225″]