Der deutsch-französische Kultursender arte beschäftigt sich heute intensiv mit dem Thema Fisch und Nachhaltigkeit.

arte - bis zum letzten FangEr begibt sich in einer 40minütigen Fernehdokumentation auf die Suche nach dem glücklichen Fisch, die ihn nach Chile und Südfrankreich, zur Ostsee und schließlich an die Karpfenteiche der Oberlausitz führt.

Die 60minütige Doku Bis zum letzten Fang beschäftigt sich mit der Überfischung und der industriellen Ausbeutung der Meere, und die Arte-Partnerwebsite Planet Wissen beschäftigt sich mit den Problemen der – vor allem konventionellen – Aquakultur. Leider weist sie dabei nur am Rande auf die nachhaltige Biofischzucht hin.

Außerdem gibt es es Interview mit der Greenpeace-Koordinatorin für die Meereskampagne, Hélène Bourges. Die beiden Filme und das Gespräch kann man ab heute auch sieben Tage lang online in der arte-Mediathek arte +7 anschauen.

 

19:28 Keine Kommentare