Wir sind sehr stolz, dass Manuel Zauner und der Verlag Anton Pustet das wundervolle Buch Ab Hof – eine kulinarische Reise zu Österreichs Kleinversorgern beim Biofisch-Heurigen am Samstag 27.6. präsentieren.

11024637_854605151245505_2220968773796652872_o

Manuel Zauner ist Fotograf und Musiker und hat sich auf einer kulinarischen Reise quer durch Österreich auf die Suche nach verborgenen Schätzen gemacht. Neben anderen Bauernhöfen und Gärtnereien portraitiert er auch die Teichwirtschaft von Biofisch-Gründer Marc Mößmer im Waldviertel und unseren Hendl-Lieferanten Robert Tragler aus Schlierbach in Oberösterreich. Zusammen mit Rezeptautor Alexander Rieger kocht und fotografiert er an allen im Buch vorgestellten Betrieben fünf Gerichte mit den dort produzierten kulinarischen Schätzen.

Lebensmittel

Zur Präsentation am Samstag Nachmittag erwarten Euch Kochvorführungen, ein Making-of-Video, ein Gespräch mit dem Autor und portraitierten ProduzentInnen sowie Delikatessen von KleinversorgerInnen aus dem Buch zum Durchkosten!

Es haben sich schon einige Betriebe angesagt:

Ochsenherz-kleinDie Gärtnerei Ochsenherz erklärt uns, wie »Solidarische Landwirtschaft« funktioniert und weshalb wir dringend neue Wege zu altem Saatgut brauchen.

BrotDie Familie Eisl vom Hofladen Aglassinger Bio-Markt wird aus Salzburg extra für die „Ab Hof“ Buchpräsentation anreisen und echtes Bauernbrot aus ihrem traditionellen Holzofen mitnehmen. Das Gebäck, dass sie machen lassen, wird übrigens aus einer alten, regionalen Weizensorte gemacht, aus dem „Laufener Weizen“. Davon gibt es selbstverständlich Kostproben.

Auch die Itzlingers aus der Salzburger Traditions-Bäckerei Itzlingers Brot werden mit uns feiern. Wer mit einem Handwerker von altem Schlag über die Kunst, gutes Brot zu machen, sprechen will, wird in Jakob Itzlinger einen großartigen Gesprächspartner finden.

HonigWir sind gespannt, was Annemarie und Georg vom Dazu-Hofladen aus Wien mitbringen werden. (Persönliche Empfehlung des Autors: Neben den ausgefallenen Spezialhonigsorten, ihre großartigen Senfvariationen!) Wer sich für Bienen interessiert und wissen will, weshalb die kleinen Tiere Stress haben oder mancherorts sogar schon selten sind, wird in Profi-Imker Georg Rohrauer einen gut informierten Gesprächspartner finden.

SchneckeWeinbergschnecken sind nicht nur eine Delikatesse, sondern auch sehr gesund, besonders, wenn sie so nachhaltig wie von der Wiener Schnecke produziert werden. Noch nie gegessen? Andreas Gugumuck wird vor Ort Weinbergschnecken gratinieren!

DinkelvodkaSpezialität aus Vorarlberg: Selbstgebrannter Dinkelvodka! Hier seht ihr Simon auf seinen Dinkelfeldern. Bei der Buchpräsentation wird uns seine Schwester mit Vodka verköstigen.

SteckerlfischUnd auch wir vom Biofisch haben beim Heurigen einiges für Euch: Unser Mastermind Marc Mößmer wird zeigen, wie man Fisch richtig filetiert und wie man eine köstliche Ceviche zubereitet. Unsere Biofisch-Heurigen-Küche bereitet diesmal als besondere Schmankerl Leber vom Saibling und gebratenen Milchner zu – und natürlich die Biofisch-Heurigen-Klassiker: Steckerlfisch, Fish & Chips, Fischfilet und Räucherfisch.

 
Zum Trinken stehen wie immer die feinen Bioweine von Matthias Fidesser aus Retz, die delikaten Säfte vom Obst- und Weinbau Fischer aus dem unteren Traisental und das gute Biobier vom Salzburger Gusswerk und aus dem Waldviertel aus Weitra und aus Schrems bereit.

 

Programm am Samstag, 27. Juni:

  • ab 15:00 Uhr: Biofisch Heuriger mit Delikatessenmarkt
  • ab 18:00 Uhr: Buchpräsentation und Gespräche mit Kleinversorgern
  • ab 19:00 Uhr: Kochvorführungen: Schnecken gratinieren mit Andreas Gugumuck von der Wiener Schnecke. Fisch filetieren und Ceviche (Carpaccio vom Fisch) anrichten mit Marc Mößmer von Biofisch.

 

Medley-klein

Alexander Rieder, Manuel Zauner: „Ab Hof – Eine kulinarische Reise zu Österreichs Kleinversorgern“, Verlag Anton Pustet, Salzburg, Hardcover, 256 Seiten, Format 24 x 29,7 cm, € 35,–, ISBN 978-3-7025-0777-0

 

alle Fotos auf dieser Seite © Manuel Zauner / Blickwerk, nur das Steckerlfischfoto © Biofisch

 

14:08 Keine Kommentare