Traditionsgemäß findet im Waldviertel jeden Herbst “das Abfischen” statt, so auch bei Marc Mößmers Biofischteich bei Heidenreichstein. Das Abfischen der Teiche stellt auch für uns jedes Jahr wieder den Höhepunkt der Fischsaison dar, denn erst hier kommen sozusagen die Früchte unserer Arbeit als Teichwirte zum Vorschein. Für alle, die einen Einblick in unsere Arbeitswelt haben wollen, haben wir neben Fotos auch einen Film gemacht:

Hier können Sie den Film übers Abfischen ansehen,
hier gehts zu den Fotos mit weiteren Erklärungen.

So funktioniert das Abfischen:
Zuerst wird der Großteil des Wassers abgelassen, ansonsten wären die Fische in dem über 50 Hektar großen Teich nur sehr schwer auffindbar. Dann ziehen die Teichwirte Netze durch das Wasser und bringen die Fische mit Keschern auf die Sortiertische. Dort werden die Fische so schnell wie möglich händisch nach Größe, Fischart und Bestimmungszweck eingeteilt. In Wassetanks werden die Fische abtranportiert. Manche sind gleich für den Frischverkauf in Wien bestimmt. Der Großteil kommt in sogenannte “Hälterungen”, das sind kleine, frischwasserdurchströmte Teiche, wo die Fische jederzeit zum Verkauf entnommen und frisch geschlachtet verkauft werden können. So ist es uns möglich, jede Woche frischen Biofisch anzubieten.

 

Keine Kommentare