Zutaten für 4 Personen:
1/2 kg Weißfisch- Schleien– Hecht– oder Karpfenfilet
Butter
1 kleine Zwiebel
80 ml Obers
2 Eier
80 g Brösel
Petersilie
Salz
Pfeffer
1 Portion Strudelteig
flüssige Butter
1 Eidotter

Karpfenfilet geschröpftKarpfenfilet geschröpft (= entgrätet durch Zerkleinern der Gräten)

 

Zubereitung:
Strudelteig rechtzeitig auftauen!

Ausgelöste, gehäutete und entgrätete Fischfilets in Stücke teilen und im Standmixer oder mit dem Pürierstab pürieren, dann portionsweise durch die feine Lochscheibe der “Flotten Lotte” passieren. Fischmus 5 Minuten in die Tiefkühlung geben.

Zwiebel in Butter dünsten, abkühlen lassen und mit Fischmus, Obers, Eiern, Bröseln, Petersilie, Salz und Pfeffer gut verrühren. Noch einmal 5 Minuten in den Tiefkühler geben.

Backrohr auf 220 °C vorheizen. Strudelteig auf ein Tuch legen. Strudelblätter auseinandernehmen und das erste Blatt mit flüssiger Butter bestreichen, dann das zweite Blatt wieder darauflegen. 2/3 der Fläche mit der Fülle bestreichen.

Mit Hilfe des Tuches einrollen und den Strudel auf ein Blech mit Backpapier legen. 25-30 Minuten backen, dabei zuerst nach 10 Minuten mit Butter, nach weiteren 10 Minuten mit Dotter bestreichen.

Dazu passt zum Beispiel eine Weißwein-Obers-Sauce.

 

 

Keine Kommentare