Zutaten für 4 Personen:

seeforelle

4 Forellenfilets
600 gr frischer Blattspinat
1 große Zwiebel
3 Eßl. glattes Mehl
Salz
Zitronensaft
frisch gemahlener Pfeffer
Muskat
Butter
Öl

 

Sauce Hollandaise:
3 große Eidotter
1 1/2 EL Wasser
1/2 Tasse klare, zerlassene Butter
3 TL frischer Zitronensaft
Salz & Pfeffer nach Geschmack

 

Zubereitung:

Forellenfilets waschen, trocken tupfen, innen und außen salzen, mit Zitronensaft marinieren und kalt stellen. Blattspinat gut waschen und blanchieren. Zwiebeln fein schneiden und in Butter glasig dünsten. Spinat zugeben und kurz schwenken. Mit Salz, frischgemahlenem Pfeffer und Muskat würzen.

Die Forellenfilets trocken tupfen und in Mehl wenden. Dann in einer Pfanne in Butter und Öl kurz anbraten. In einer Auflaufform verteilen und mit Spinat belegen.
 
Sauce Hollandaise:
Dotter und Wasser im Wasserbad (nicht kochend) gut schaumig rühren (so lange, bis die Masse eingedickt ist. Aus dem Wasserbad nehmen und unter ständigem Rühren langsam die anderen Zutaten nacheinander zugeben.

 
Die Sauce über dem Spinat verteilen und im vorgeheizten Rohr bei 200° Mittelhitze 10 Minuten überbacken. Dazu passen Petersilienkartoffeln als Beilage.

 

Keine Kommentare