Moser Renken Netzfischen_5
Seit zwei Jahren bieten wir sie frisch oder geräuchert an, manche haben sie beim Biofisch-Heurigen schon als Steckerlfisch probiert: Renken, auch als Felchen, Maränen oder Reinanken bekannt. Sie gehören wie Saibling und Forelle zu den Salmoniden (Lachsartigen).

Moser Renken Netzfischen_3
Dieser sehr wohlschmeckende Fisch wird für uns in der Früh aus dem Millstätter See (Kärnten) mit den Netzen aus dem Wasser gezogen und ist noch am selben Tag gut gekühlt in Wien.

Foto: Sam Stag
Wir bekommen unsere Renken von der Familie Moser, die in Dellach am Millstätter See eine Seefischerei betreibt.

Moser Renken Netzfischen_2
Die gute Wasserqualität…

Moser Renken Netzfischen-4844
…macht aus dem Fisch eine ausgesprochene Delikatesse.

Moser Renken Netzfischen-4998
Besonders geschätzt wird das außerordentlich gute Aroma und das feine, weiße Fleisch. Da es sehr fettarm ist, eignet es sich wunderbar zum Garen im Ganzen und zum vorsichtigen Braten. Der niedrige Fettgehalt macht das Fleisch auch sehr kalorienarm.

Foto: Sam Stag
Renken aus dem Wildfang der Familie Moser am Millstätter See gibt es bei uns von März bis Ende Oktober und kurz im Dezember.

Moser Renken Netzfischen_9

Fotos: Sam Strauss

 

 

09:00 Keine Kommentare