Zutaten für 4 Personen:
1 Karpfen (ca. 1,5 kg)
1 Zitrone
40 g Butter
7 Lorbeerblätter
ca. 70 Kapern
1 Zwiebel
1/4 l Kräuteressig
Pfefferkörner
Nelken
Senfkörner
Wacholderbeeren
Salz
2 Blatt weiße Gelatine
1/2 l Fleischbrühe

 

Zubereitung:
Der Karpfen wird ausgenommen, geschuppt, gewaschen und in Portionen geschnitten. Die Stücke mit dem Saft der Zitrone beträufeln, salzen und eine halbe Stunde ziehen lassen.

Die Fischstücke in heißer Butter anbraten. Die abgetropften Stücke in einen Steintopf legen und auf jedes Stück ein Lorbeerblatt, geriebene Zitronenschale und 10 Kapern legen.

Den Kopf des Karpfens mit dem Kräuteressig, 1/4 l Wasser, in Scheiben geschnittener Zwiebel, Pfeffer- und Senfkörnern, Nelken, Wacholderbeeren und Salz auf kleiner Flamme 45 Minuten kochen. Durchseihen und mit der Fleischbrühe auffüllen. Die Gelatine auflösen und die etwas abgekühlte Mischung über die Karpfenstücke gießen. Den Topf zubinden und kühl stellen.

Richtig gelagert, hält sich der marinierte Karpfen wochenlang.

Servieren Sie ihn mit Weißbrot oder Röstkartoffeln.

 

 

20:39 Keine Kommentare