Zutaten für 4 Personen:

175 g Hechtfilet
250 g Schleienfilets
250 g Mangold
4 dünne Scheiben fetter Speck

250 ml Obers
eine Scheibe entrindetes Weißbrot
100 ml Fischfond
Zitronensaft
2 Blatt Gelatine

1 – 2 Zweige Dill
Salz & Pfeffer
Karotten und Lauch zum Garnieren

Zubereitung:

Eine Terrinenform mit 2/3 der Speckscheiben auslegen und das Brot in wenig Obers einweichen. Die Schleienfilets zusammen mit dem restlichen Obers, Salz und Pfeffer pürieren. Das Brot zerdrücken und unter die Schleienmasse rühren.

Den Mangold auseinanderschneiden, nur die Blätter verwenden und die Stile und Rippen herausschneiden. Anschließend waschen, gut abtropfen lassen, dann grob hacken und mit etwas Salz und 4 EL Wasser 5 – 7 Minuten dünsten. Den Mangold gut auspressen und pürieren, mit der Hälfte der Schleienfarce verrühren. Anschließend die Terrinenform mit je einer Schicht Schleien- und Mangoldfarce füllen.

Das Hechtfilet säubern, säuern und pfeffern, in die Mitte legen, die restliche Farce darüber streichen. Das Ganze anschließend mit Speck abdecken.

Die Terrine in ein Wasserbad stellen und im Backrohr bei ca. 160° C etwa 30 Minuten garen. Dann kalt stellen und mit den Dillzweigen, Karotten und Lauchstreifen dekorieren. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und in den heißen Fischfond geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und über die kalte Terrine geben.

 

 

 

13:08 Keine Kommentare